Wählerevidenz - Eintragungen


Eintragungen bitte unbedingt die gesetzlichen Fristen beachten!
Bei Versäumnissen ist die Wahlberechtigung nicht garantiert!

 

 

Auslandsösterreicher (Im Ausland lebende österreichische Staatsbürger):

Formular zur Eintragung in die Wählerevidenz
(gültig für 10 Jahre ab Eintragungsdatum! Bitte die Auflagefristen beachten!)

Eintragung für Personen mit Nebenwohnsitz in Kittsee:

 

Bei Interesse zur Eintragung in die Wählerevidenz der Marktgemeinde Kittsee (Wahlberechtigung bei Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen ab 16 Jahre) Folgendes beachten:

  • Antrag ausfüllen
  • Unterschrift PERSÖNLICH direkt im GEMEINDEAMT
  • Reisepass/Personalausweis mitbringen

Zusätzlich zur Anmeldung sind noch mindestenst 2 von 4 Kriterien gem. Erhebungsblatt zu erfüllen.

 

 

Eintragung in die EU-Wählerevidenz für Ausländer:

  • Antrag ausfüllen (erhalten Sie in der Gemeinde)
  • Lichtbildausweis mitbringen (Pass, Personalausweis!)
  • Streichung in der bisherigen Wählerevidenz (Ausland) verpflichtend!

Wahlen und Eintragungsverfahren


Die Landtagswahl  für das Burgenland wurde für Sonntag, den 26.01.2020 im Kindergartengebäude von 08:00 - 15:00 Uhr festgelegt.
Es besteht die Möglichkeit zur vorgezogenen Stimmabgabe am 17.01.2020 im Gemeindeamt von 17:00 - 20:00 Uhr.

 

Stimmabgabe mit Wahlkarte:

Sie können Ihre Wahlkarte im Gemeindeamt oder online unter https://www.wahlkartenantrag.at/beantragen.

Bitte beachten Sie, dass bei dieser Wahl die Wahlkarten spätestens am Freitag, 24.01.2020im Gemeindeamt eingelangt sein müssen!

 

Die Abgabe einer verschlossenen und/oder unterfertigten Wahlkarte (Briefwahlkarte) am Wahltag direkt im Wahllokal oder vor der Sonderwahlbehörde gemäß § 10 Abs. 1 Z 1 („fliegende Wahlbehörde“) ist NICHT möglich!

 

Wahlberechtigung:

EU-Bürger sind bei der kommenden Landtagswahl nicht wahlberechtigt.

 

Im § 20 LTWO ist festgelegt:
 
(1) Wahlberechtigt sind alle Frauen und Männer, die
     - die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen
     - die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben
     - vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und
     - in einer Gemeinde des Burgenlandes den Wohnsitz (§ 24) haben.

(2) Ob die Voraussetzungen der österreichischen Staatsbürgerschaft, des Nichtausschlusses vom Wahlrecht und des Wohnsitzes vorliegen, ist nach dem Stichtag (§ 1 Abs. 3) zu beurteilen.


Kundmachungen Wahlbehörden